SPD-Mitgliederentscheid beginnt
Posted Veröffentlicht in Neuigkeiten
20180219 Mitgliedervotum Post
Ulrich Freese beteiligt sich am SPD-Mitgliederentscheid

Ich habe heute Morgen nach Erhalt der Unterlagen meine bekannte Entscheidung getroffen, den Stimmzettel ausgefüllt, die Erklärung unterschrieben, alles eingetütet, die Briefmarke draufgeklebt (natürlich geht es auch ohne Marke) und bei der Post aufgegeben.

Ich freue mich auf eine hohe Beteiligung und auf die Mitglieder-Diskussion der SPD Brandenburg heute Abend in Ludwigsfelde und natürlich die der Unterbezirke Cottbus und Spree-Neiße am Freitag in Cottbus.

Traditionelles Heringsessen der SPD Welzow
Posted Veröffentlicht in Neuigkeiten
20180216 Heringesessen Welzow 1
Traditioinelles Heringsessen in Welzow

Zum 21. Mal fand am Freitag das traditionelle Heringsessen der SPD in Welzow statt. Fast immer war ich dabei. Es ist mir ein Herzensbedürfnis allen, die sehr engagiert, ehrenamtlich in Vereinen das Leben in Welzow mit Angeboten ideenreich gestalten, für ihr Engagement zu danken. Natürlich habe ich auch auf die anstehende Landratswahl hingewiesen und für unseren Kandidaten, Hermann Kostrewa, geworben. Der anstehende Mitgliederentscheid der SPD zum Koalitionsvertrag nahm auch einen breiten Raum bei den Gesprächen an den Tischen ein. Erfreut war ich über den realistischen Blick hierzu. Ich wurde ermuntert weiterhin für ein „ja“ zum Koalitionsvertrag zu werben.

(mehr …)

Zum Leserbrief in der LR „An die eigene Geschichte denken“
Posted Veröffentlicht in Neuigkeiten

Mahnende, nachdenkliche Worte in diesem Leserbrief, die mir aus der Seele sprechen, und den Cottbuser OB endlich aufwachen lassen sollten!

Es geht um mehr als nur kurzfristige populistische Erfolge. Vielleicht ringt Holger Kelch sich am 15. Februar durch, endlich mal der deutlichen Mehrheit der Cottbuserinnen und Cottbuser aus der Seele zu sprechen, und dem drohenden Imageverlust des Oberzentrums in der Lausitz entgegen zu wirken. Denn stirbt der Ruf von Cottbus, leidet auch die gesamte Lausitz darunter. Darüber muss sich der OB im Klaren sein.

Den Leserbrief finden Sie auf Seite 2 der heutigen Ausgabe der LR, sowie bei LR-Online.

LR: „Der Osten gehört ins Kabinett“
Posted Veröffentlicht in Presseartikel

Die Lausitzer Rundschau schreibt heute unter der Überschrift „Große Koalition – Der Osten gehört ins Kabinett“:

„Gegenüber „Jamaika“ ist das sofortige Abschalten von sieben Gigawatt Kraftwerkskapazität vom Tisch. Das hätte dramatische Auswirkungen in der Region zur Folge gehabt“, sagt Freese. (…) Ulrich Freese spricht von „gigantischen Ansagen und Summen“, die von den Groko-Partnern vereinbart wurden. Im Unterschied zu vorhergehenden Koalitionsvereinbarungen seien zudem „konkrete zeitliche Schritte für die Umsetzung der Vorhaben festgeschrieben worden“. Der SPD-Politiker nennt Beispiele: die flächendeckende Ausstattung mit Glasfaserkabel bis 2025, um Funklöcher zu verbannen; die Solidarrente; die Aufhebung des Kooperationsverbotes im Bildungsbereich, womit sich der Bund wieder mehr an der Finanzierung von Bildungsmaßnahmen beteiligen kann. „Es ist eine deutliche sozialdemokratische Handschrift im Koalitionsvertrag erkennbar“, sagt Freese mit Blick auf die letzte Hürde zur Groko, den bundesweiten SPD-Mitgliederentscheid.

Den kompletten Artikel können Sie hier nachlesen: LR-Online.de

Koalitionsvertrag
Posted Veröffentlicht in Neuigkeiten

Der Kompromiss ist das Wesen unserer Demokratie.
Nur wer in der Lage ist, einen politischen Kompromiss zu schließen, kann unser Land gestalten.

Hier geht es zum ausgehandelten Koalitionsvertrag: www.spd.de

Die SPD-Bundestagsfraktion hat auf dieser Webseite aktuelle Informationen zu den Ergebnissen der Koalitionsverhandlungen und zum Koalitionsvertrag zwischen SPD, CDU und CSU thematisch sortiert zusammengefasst.

Am 8. und 9. März für zwei Tage nach Berlin: Besuch der Hauptstadt mit Bundestag, Kanzleramt und politischem Rahmenprogramm
Posted Veröffentlicht in Neuigkeiten
(Foto: Bürgerbüro MdB Freese, Micha Heger)
Mit einer Besuchergruppe der AWO im Jahr 2016 auf der Tribüne des Plenarsaals

Besuchen Sie die Bundeshauptstadt und werfen Sie gemeinsam mit mir einen Blick hinter die Kulissen von Bundestag und Bundeskanzleramt. Auch in diesem Jahr freue ich mich wieder 200 politisch interessierte Bürgerinnen und Bürger aus meinem Wahlkreis in Berlin begrüßen zu dürfen.

Die erste Fahrt findet bereits Anfang März am 8. und 9.3.2018 statt, momentan sind noch viele Plätze buchbar. Wenden Sie sich bitte an mein Spremberger Wahlkreisbüro in der Langen Straße 10 oder per eMail unter spremberg(Replace this parenthesis with the @ sign)ulrich-freese.de  sowie telefonisch unter 03563/6088860. (mehr …)